Brotkrumen-Pfad Navigation:

Das MTB-Konzept für den Rems-Murr-Kreis im Überblick

Seit 2020 sind wir gemeinsam mit unterschiedlichen lokalen Akteuren landkreisweit damit beschäftigt, ein für alle Beteiligten tragbares Konzept für legale Mountainbiketrails zu entwickeln und umzusetzen.

Weil das ein recht komplexes Thema ist, haben wir das für Euch auf mehrere Unterseiten verteilt. Hier gibt es eine kompakte Zusammenfassung. Wenn ihr mehr wissen möchtet, nutzt die entsprechenden Unterseiten. Insbesondere der chronologische Teil wird entsprechend den Entwicklungen laufend aktualisiert.

Grundsätzliches – und was sind eigentlich Regionalgruppen?

Im Sommer 2020 erfolgte ein Aufruf des Kreisforstamts an alle Mountainbiker*innen. Auch zusammenhängend mit dem durch Corona steigenden Nutzungsdruck – aber nicht nur – soll ein kreiweistes, legales Trailnetzwerk geschaffen werden. In diesem Zuge haben wir als DIMB IG Rems-Murr uns gegründet um das gemeinsam mit vielen anderen Akteuren im Landkreis anzugehen.

Die Unterteilung in vier Regionalgruppen erfolgte dabei von Anfang an: Dabei sind die Regionalgruppen 1 und 2 in der nördlichen Hälfte des Landkreises lokalisiert, die Gruppen 3 und 4 im Süden. Die Regionalgruppen sind als Arbeitsgruppen oder Bündelungen zu verstehen, die jeweils für ihr Gebiet Planungen ausarbeiten. Logisch: Eine einzelne, große Gruppe für den ganzen Kreis würde wahrscheinlich nicht produktiv arbeiten können.

Karte der vier Regionalgruppen im Rems-Murr-Kreis

Aufgrund unterschiedlicher Ansprechpartner*innen und nicht parallel gestarteter Prozesse sind die Fortschritte auch in den Regionalgruppen verschieden. In der Regionalgruppe 3 gibt es beispielsweise bereits einen legalisierten Trail und weitere sind bereits konkret in Planung. In den anderen Regionalgruppen sind zwar bereits Planungen abgegeben, aber der Stand der Rückmeldungen ist höchst unterschiedlich.

Aktueller stand der formellen beteiligung

DatumEreignis
09.11.2021Bekanntgabe der Stadt Waiblingen im technischen Ausschuss in der Regionalgruppe 3 unseren vorgeschlagenen Trails zuzustimmen und sie ins weitere Beteiligungsverfahren zu geben – Teilnahme an der Sitzung des Gemeinderats.
25.10.2021Erhalt der Ausnahmegenehmigung von der 2-Meter-Regel für den Backnanger Plattenwald und damit Legalisierung unserer eingereichten Singletrailvorschläge.
21.10.2021Bekanntgabe der Stadt Backnang im Gemeinderat in der Regionalgruppe 2, dass die Stadt unseren vorgeschlagenen Trails im Bereich des Plattenwalds zuzustimmen – Teilnahme und Sachvortrag in der Sitzung des Gemeinderats.
14.10.2021Erhalt der Ausnahmegenehmigung von der 2-Meter-Regel für die Gemarkung Oppenweiler und damit Legalisierung unserer eingereichten Singletrailvorschläge.
12.10.2021Beschluss der Gemeinde Oppenweiler im Gemeinderat in der Regionalgruppe 1 unseren vorgeschlagenen Trails zuzustimmen und die Ausnahmegenehmigung zu befürworten.
23.09.2021Beschluss der Stadt Fellbach im technischen Ausschuss in der Regionalgruppe 3 unseren vorgeschlagenen Trails zuzustimmen und sie ins weitere Beteiligungsverfahren zu geben – Teilnahme an der Sitzung des Gemeinderats.
20.09.2021Abgabe der angepassten Karten für Winnenden.
15.09.2021Abgabe der angepassten Karten für Oppenweiler und Backnang Plattenwald.
02.09.2021Endgültige Absprache Beschilderungskonzept mit dem Landratsamt und Triebwerk Media GmbH.
01.08.2021Abgabe unserer MTB Trail Planungen für die Regionalgruppe 4 – Gemarkung Winterbach – gemeinsam mit der DAV Sektion MTB Schorndorf
23.07.2021Erhalt der Ausnahmegenehmigung von der 2-Meter-Regel für die Gemarkung Fellbach und damit Legalisierung unserer eingereichten Singletrailvorschläge.
19.07.2021Abgabe unserer MTB Trail Planungen für die Regionalgruppe 1 (Gemarkung Sulzbach an der Murr)
07.07.2021Abgabe unserer MTB Trail Planungen für die Regionalgruppe 2 (1. Teil Gemarkung Backnang-Plattenwald)
22.06.2021Beschluss der Stadt Fellbach in der Regionalgruppe 3 für die Umgestaltung und Legalisierung weiterer 11 Mountainbiketrails am Kappelberg
16.06.2021Eröffnung des 1. legalen MTB Trails im Kreiskonzept durch den Landrat Dr. Richard Sigel und Bürgermeister Benedikt Paulowitsch auf der Gemarkung Kernen, dem Katzenkopf Trail
20.05.2021Abgabe unserer MTB Trail Planungen für die Regionalgruppe 4 – Gemarkung Schorndorf – gemeinsam mit der DAV Sektion MTB Schorndorf
17.05.2021Abgabe unserer MTB Trail Planungen für die Regionalgruppe 1 (Gemarkung Oppenweiler)
24.03.2021Abgabe unserer MTB Trail Planungen für die Regionalgruppe 4 – Gemarkung Plüderhausen – gemeinsam mit der DAV Sektion MTB Schorndorf
03.03.2021Beschluss der Gemeinde Kernen in der Regionalgruppe 3 für die Umgestaltung und Legalisierung eines ersten MTB-Trails für Einsteiger.
23.01.2021Abgabe unserer MTB Trail Planungen für die Regionalgruppe 3. Wir warten auf die Ergebnisse der formellen Anhörung für die Gemeinden Fellbach, Waiblingen, Kernen, Korb, Schwaikheim, Berglen, Weinstadt und Remshalden.

Genauere Details zum bisherigen Verlauf beim MTB-Konzept für den Rems-Murr-Kreis haben wir auf unserer Seite zum Verfahrensstand zusammengestellt.

Wie und warum das ganze?

Stell‘ dir vor, Du radelst zu Deinem Hometrail – am Tag und die Sonne scheint, Du triffst den Förster und ihr sprecht ein paar freundliche Worte miteinander. Eine Wandersfrau setzt sich dazu und lobt die gelungene Wegeführung. Danach fährst du mit Deinem Bike eine Runde und man winkt dir hinterher – obwohl der Pfad weniger als 2 Meter breit ist!

Ganz im Ernst: Mountainbiking ist inzwischen ein echter Breitensport geworden. Und: moderne Mountainbikes können ganz schön etwas wegstecken – jenseits des Forstwegs: Dabei ist der Sport divers, d.h. während die Einen tourenorientiert das Naturerlebnis suchen, wollen die anderen harte Abfahrten mit Wurzelstufen, Steinen und anderen Hindernissen erleben.

Damit das funktioniert, braucht es ein abgestimmtes Netzwerk an Singletrails, dass auf attraktive Weise verknüpft und beschildert ist und die Interessen aller anderen Waldnutzer – Wanderer, Jäger, Naturschützer und Forst – berücksichtigt.

Um das zu schaffen, müssen wir alle Interessen bündeln und eine Vernetzung schaffen. Dazu fanden bereits viele Telefonate, Vor-Ort-Termine im Wald und interne Planungstreffen statt. Natürlich haben wir auch gemeinsam geschaufelt, eingezäunt und Müll beseitigt.

Wer ist dabei?

Einzelne, lokale Mountainbiker, private Biketreffs, aber auch Vereine sind in allen vier Regionalgruppen an der Umsetzung und Planung des Konzepts für ein legales MTB-Trailnetzwerk im Rems-Murr-Kreis beteiligt.

MTB Stutgart Logo
Logo der Trailfans Aspach
Shape & Ride Logo
TSG Backnang Abt.Ski Mountainbike Logo
DAV Schorndorf LogoLogo der SG Schorndorf Bikeriders

Nicht zu vergessen sind die Gemeinden im Landkreis, ForstBW, die Jäger, Wandervereine und der Natur- und Umweltschutz auf den unterschiedlichen Ebenen und das Landratsamt selbst als Iniitiator.

Bezüglich unserer Partner ist noch eine Seite in Arbeit. Dort werden wir diese mit ihrem jeweiligen Angebot „steckbriefartig“ darstellen. Insofern – stay tuned, hier gibt es bald mehr zu sehen.

wie kann ich selbst mitmachen?

Wenn Du lokale*r Mountainbiker*in bist, und dich gern bei der Umsetzung des MTB-Trailkonzepts beteiligen möchtest, darfst du gerne mit uns Kontakt aufnehmen. Nutze dafür unsere Emailadresse. Wie kannst du uns unterstützen? Hier eine kleine Auswahl:

  • Kartierung von Trails – Du denkst, Dein Hometrail sollte im Rahmen des MTB-Konzepts legalisiert werden? Schreib uns!
  • Routen und Touren – Du kennst dich aus und hast eine Route in petto, die feine Trails toll verbindet und möchtest, dass diese in die Planung miteinfließt? Gerne darfst du dich melden.
  • Trailpflege und -bau – Du hast Lust, bei der Pflege und dem Bau der Trails zur Hand zu gehen? Schreib uns.
  • Du hast einen Biketreff oder einen Verein (ggf. in Gründung) mit ein paar Kumpels und Ihr möchtet zusammen mitmachen? Hier seid Ihr richtig.

Ansonsten freuen wir uns über Anregungen, Ideen und Kritik rund um das MTB-Konzept Rems-Murr.