Brotkrumen-Pfad Navigation:

Legale Trails in der Regionalgruppe 2 im Backnanger Plattenwald beschlossen

Nun geht es Schlag auf Schlag. Wir haben letzte Woche nicht nur die Ausnahmegenehmigung für Oppenweiler bekommen, sondern auch für den Backnanger Plattenwald.

Trailplanung im Backnanger Plattenwald

Wir selber haben ja letzten Winter alle Mountainbiker und Mountainbike Vereine dazu aufgerufen an den Planungen aktiv mitzuwirken, haben stundenlang digital getagt und kartiert was das Zeug hält. Hier in Backnang saß neben lokalen Mountainbiker*innen vor allem die TSG Backnang mit der Ski- und MTB Abteilung mit am Tisch.

Gerade im Ballungsraum rund um Fellbach wurde im vergangenen Prozess deutlich, dass auch zusätzlich angelegte Entlastungstrails Sinn machen können, um Besucher durch Angebote geschickter lenken zu können. Die Erfahrung aus allen Abstimmungsgesprächen mit Forst, Jägern und Naturschutz zeigte, dass ein neuer Singletrail am unschädlichsten in der Nähe von bestehenden Schottertrassen umgesetzt werden kann. 

Das hat den Vorteil, Mountainbiker aus dem dunklen eher ruhigen Bereich, heran zu rücken an bereits eh schon frequentierte Bereiche. 

Für den ersten Teil den wir auf der Gemarkung Backnang kartiert haben und der sich im Plattenwald befindet, waren wir uns relativ schnell einig, dass vor allem die Spaziergänger mehr Ruhe entlang des Wildgeheges haben, wenn wir die Mountainbiker auf die gegenüberliegende Seite des Wildgeheges verlagern. Das Gefälle ist zwar nicht sehr steil, aber gerade richtig für einen leichten und natürlichen Singletrail, der dann auch von Kinder und Familien genutzt werden kann und so allen einen höheren Erholungswert beschert. 

Auch einige vorbei laufenden Spaziergänger haben uns übrigens beim ersten Trailbau bestätigt, dass sie sich freuen, wenn wir Mountainbiker auf einen neuen Pfad neben den Schotterweg ausweichen, da sie dann weniger erschrecken würden, denn gerade auf breiten Schotterwegen sei die Geschwindigkeit von Radlern doch recht hoch.

Da der Plattenwald vor allem ein Naherholungswald ist, mit entsprechend hohem Anteil an Familien und Kindern und das Gefälle nicht viel Gestaltungsspielraum zu lässt, sind wir happy ein passendes Angebot schaffen und gleichzeitig die vorhandenen Trails größtenteils legalisieren zu können.

MTB Kind, Familie im Wald

Viele Mountainbiker*innen aus Backnang durchqueren den Plattenwald vor allem als Tourenstart oder -ende und auch sie sollen künftig lieber den neuen Trail in Ihre Tour einbauen können, anstelle den Schotterweg nutzen zu müssen.

Und natürlich hoffen wir genau wie Ihr, dass wir bald auch hier in den Regionalgruppen z.B. in Oppenweiler schwerere Trails anlegen dürfen. In Fellbach wird hier schon fleißig an welchen gebaut – es wird also blaue, rote und schwarze Trails geben – Ihr könnt also gespannt sein.

Trailpaten für neu geschaffene Trails

Gemeinsam mit dem Kreis haben wir außerdem vereinbart, dass wir Trailpaten suchen, die sich um die neuen Strecken kümmern – ähnlich wie die Wegwarte beim SAV. 

Gerade für die Trails im Plattenwald mussten wir hier in Backnang nicht suchen, denn es besteht der große Bedarf – durch die TSG Backnang Ski- und MTB Abteilung – ein Angebot für Kinder- und Familienkurse zu schaffen. 

Auch die DIMB steht mit Ihren Kids on Bike Kursen für folgendes: Wald soll wieder erlebbar gemacht werden und Kinder sollen frühzeitig das rücksichtsvolle Verhalten gegenüber anderen Waldnutzern – aber auch der Natur – von klein auf spielerisch lernen.

Ergänzen soll das familiengerechte Angebot auch der kleine Übungstrail, den wir unterhalb des Waldheims auf der bestehenden Leitungstrasse eingeplant haben. 

Die gemeinsame Nutzung die es im Plattenwald seit jeher gab, soll also weiterhin möglich sein, es werden aber zusätzliche Angebote für Mountainbiker hinzu kommen in kleinem und verträglichen Umfang. 

Entscheidung der Stadt Backnang

Die Stadt Backnang wurde für den Bereich des Stadtwalds als Waldbesitzer im Plattenwald beteiligt und hat im Rahmen des Geschäfts der laufenden Verwaltung zeitnah zugestimmt. Bereits im Vorfeld hatte Jani die Karte mit dem örtlichen NABU und dem Jäger vor besprochen und die Karte teilweise auf alle Bedürfnisse angepasst.

Auch der Stadtrat, der am 21.10.2021 in öffentlicher Sitzung darüber informiert wurde und welchem Jani das komplette Konzept nochmal dargelegt hat, freute sich über das kommende Angebot und begrüßte die gefundenen Lösungen mehrheitlich.

Wir sind sehr dankbar und happy für das konstruktive Vorgehen und das entgegen gebrachte Vertrauen aller Beteiligten (Forst, NABU, Umweltschutzamt, Waldbesitzer, Jäger, SAV, Stadt Backnang usw.).

Und weil wir nicht kleckern, sondern klotzen, haben wir kurzerhand – gemeinsam mit der TSG Backnang – auch bereits am 27.10.2021 durch einen Spatenstich mit der Anlegung des neuen natürlichen Singletrails (Nr. 3) begonnen und bereits am 30.10.2021 sowie am 02.11.2021 einen weiteren Baueinsatz durchgeführt.

Die aktuellsten Zeitungsberichte der Backnanger Kreiszeitung vom 04.11.2021 findet Ihr unter dem Titel „Mountainbiker ans Licht holen“ und „Diese Mountainbiketrails in der Region werden legal“.

Spatenstich Trailbau Plattenwald

Wer hier aus der Gegend kommt und uns in den Regionalgruppen 1 + 2 helfen möchte bei der Anlegung der Trails ist herzlich eingeladen. Bitte meldet Euch bei Jani unter: janet.weick@dimb.de und schickt Ihr am besten Eure Handynummer direkt mit. Wir organisieren unsere Trailbau – Einsätze derzeit über WhatsApp Gruppen.

Genehmigungskarte für den Backnanger Plattenwald:

Auf der nachfolgenden Karte seht Ihr alle legalisierten Trails im Backnanger Plattenwald.

Die grünen Trails sind bereits vorhandene – gemeinsam genutzte Wege – unter 2 Meter breit. Diese dürfen wir nun legal weiterhin benutzen, da wir eine förmliche Ausnahmegenehmigung von der 2-Meter-Regel für Radfahrer bekommen haben. Der Trail Nr. 5 war bisher ein reiner Fußweg, im Prozess haben wir aber für diesen ebenfalls die Ausnahmegenehmigung erhalten, was uns sehr freut.

Den gelben Trail Nr. 3 legen wir derzeit neu an und er wird ca. 1,2 km lang und wir können jede Hilfe gebrauchen. Der gelbe Trail Nr. 2 wird ein kleiner Übungstrail als Start für Kinder- und Familientouren, die vor allem die TSG Backnang zeitnah im kommenden Jahr durchführen möchte. Die Nähe zum Waldheim sahen wir als ideal an und die ungenutzte Leitungstrasse hat sich absolut angeboten.

Ob der Trail Nr. 4 von uns angelegt wird ist noch fraglich, da wir hier ein recht ebenes Gefälle haben und der Aufwand recht hoch ist. Trotzdem haben wir uns diese Trasse bereits genehmigen lassen, falls wir künftig eine Entflechtung benötigen, da auf dem nebenanliegenden Schotterweg ebenfalls eine hohe Frequenz von anderen Erholungsuchenden vorhanden ist.

Wir veröffentlichen bewusst keine GPX Daten oder genaue Angaben der Trails, da die Locals wissen, welche Trails gemeint sind und alle Beteiligten keine Erhöhung der Frequenz wollen. Unsere Planung stellt ein legales Angebot für die lokalen Mountainbiker*innen dar, wofür wir um Verständnis bitten. Die neu hinzukommenden Trails werden ausgeschildert.

In den letzten Wochen waren Patrick und Jani übrigens in wahnsinnig vielen Terminen gesessen. Wir informieren Euch über die stattgefunden Termine und Aktivitäten immer unter unserer Rubrik MTB Konzept – Verfahrensstand.

02.11.2021, 19:27 Uhr Jani

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*