Brotkrumen-Pfad Navigation:

Flowtrail Plüderhausen gesperrt!

Im Newsletter haben wir bereits berichtet, dass Wartungsarbeiten am Flowtrail Plüderhausen anstehen würden. Seit kurzem ist der Flowing Fuxx nun aufgrund von Schäden gesperrt. Eigentlich war es ja absehbar, dass der Flowtrail irgendwann nicht mehr befahrbar sein würde.

Zu Beginn der Saison haben wir einige Vormittage in Absprache mit der Gemeinde investiert, um diverse kleinere Schäden am Flowtrail zu beseitigen. Im Gegensatz zu 2020 war es aber wesentlich regnerischer – und das bei ähnlich intensiver Nutzung wie im ersten Coronajahr. So wuchsen die Pfützen auf dem Trail bisweilen zu tiefen Gewässern heran und sorgten für eine erhöhte Sturzgefahr (schön dargestellt in den Friday Fails #185 ab Minute 2:07 – Achtung Videolink).

Nur mit seepferdchen ist auch keine Lösung

Nun sind die Pfützen, bedingt durch eine problematische Entwässerung nur eine Sache. Hinzu kommen tiefe Furchen, Bremswellen und zum Teil abrutschende Anliegerkurven. Nicht zu vergessen der „Strava-Shortcut“ hinter dem Drop im mittleren Teil des Fuxx: Keiner fahre die Anlieger dort aus, so wurde mir erzählt. Jeder würde den Shortcut fahren. Gibt ja schließlich eine bessere Zeit. Ernsthaft?

An der Tafel zum Flowing Fuxx hing lange Zeit außerdem ein Schild „Bei Nässe verboten“. Als für die Wintersaison 2020/21 gesperrt war, hatte die Gemeinde damals bereits ein freundliches Zusatzschild aufgehängt. Einfach um nochmal detailiert auf die Folgen einer Nutzung bei feuchter Witterung hinzuweisen. Just saying.

Neben dem Flowtrail Urbach ist der Flowing Fuxx der einzige, legal befahrbare Trail in der näheren Umgebung. Daher sollte es in unserem Interesse als Mountainbiker*innen liegen, dass dieser Trail weiter Bestand hat. Wenn die Sperrung aufgehoben wird, könnt ihr euren Teil dazu beitragen: Also keine Abkürzungen – No Shortcuts und Berücksichtigung der Witterungsverhältnisse.

Denkt bitte auch immer grundsätzlich daran (vielleicht sind einige von euch ja auch aktive Trailbauer), dass die Trailpflege sehr häufig von Leuten in ihrer Freizeit unentgeltlich durchgeführt wird. Gerade wenn es tagelang geschüttet hat, kann bereits eine kurze, intensive Nutzung die Arbeit von Stunden zunichte machen. Klar – es kommt mitunter schon vor, dass man auf seiner Trailrunde vom Regen überrascht wird. Gerade beim Flowing Fuxx kann es passieren, dass es oben, an der Einfahrt des Trails, durchaus trocken ist – im weiteren Verlauf der Trail aber feucht ist und sogar noch große Pfützen vorhanden sind. Passiert. Aber man kann sich dann überlegen, ob man noch unbedingt eine zweite und dritte Runde auf dem Trail drehen muss…

Wie geht es jetzt weiter mit dem fuxx?

Die Gemeinde beabsichtigt, noch in diesem Jahr Wartungsarbeiten durchzuführen und wir sind diesbezüglich bereits mit Plüderhausen im Kontakt. Da ab November die reguläre Winterpause beginnt, ist fraglich, ob dieses Jahr noch mit einer Wiedereröffnung des Trails gerechnet werden kann. Wir haben immerhin bereits Mitte September.

Wir hoffen, dass die Instandhaltungsarbeiten am Flowtrail Plüderhausen bald beginnen können. Unsere Bitte an euch: Respektiert die Sperrung und seht davon ab, den Trail zu befahren, bevor diese aufgehoben wird. Bitte nehmt aktuell auch von eigenständigen Reparaturarbeiten Abstand.

Wir werden euch auf dem Laufenden halten.

Ein Gedanke zu Flowtrail Plüderhausen gesperrt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*